Details

16.09.2018 Sonntag Einsatzreiche Saison erfolgreich beendet

IRB im Einsatz

Besatzung in der Nachsaison: "nur" noch 60 Rettungsschwimmer

Novum 2018: Aqupark Timmendorfer Strand

IRBs beim Training

Fuhrpark

Nachbereitung 2018

Besuch steiniger Kameraden am Strand

Hauptwache

IRB in der Abendsonne

Am 16.09.2018 endete die Wasserrettungssaison 2018 auf den Wasserrettungsstationen Timmendorfer Strand/Niendorf, sowie Sierksdorf/Haffkrug/Scharbeutz. Durch das heiße Wetter mit Lufttemperaturen für lange Zeit über 30 Grad, sowie Wassertemperaturen über 20 Grad waren die Einsatzzahlen historisch hoch. Insgesamt gab es weniger als zehn Schlechtwettertage. Aber auch die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Einsatzkräfte war gleichermaßen hoch. Die Einsatzkräfte in der Lübecker Bucht aus dem gesamten Bundesgebiet haben insgesamt über 70000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und damit  eine durchgängige Besetzung aller taktisch benötigten Stationen von Mai bis September möglich gemacht.
Im Laufe der Saison wurde mindestens 28 Personen vom oder aus dem Wasser das Leben gerettet. Aber auch an Land ist ein hohes Einsatzaufkommen zu verzeichnen gewesen: Es wurden mindestens 3500 leichte medizinische Hilfeleistungen verzeichnet - hierunter versteht man Leistungen etwa vom Wundschnellverband bis zum Einsatz mit Rettungsdienstbeteiligung, aber ohne Notarztbeteiligung. In 98 Fällen wurden Einsätze bearbeitet, bei denen auch ein Notarzt alarmiert wurde. Ein Novum in der Saison 2018 war die flächendeckende Verfügbarkeit von Flugdrohnen, welche durch Einsatzkräfte am Strand gesteuert wurden, die eigens dafür ausgebildet wurden. In den Vorjahren war in Scharbeutz - erstmals an einem deutschen Strand - eine Drohne im Einsatz, diese wurde allerdings durch eine geringe Anzahl von zur Einsatzstelle nachalarmierten Kräften gesteuert. Hierdurch wurde die Reaktionszeit für Drohneneinsätze entscheidend verkürzt und in der Saison 2018 insgesamt elf Drohneneinsätze abgearbeitet. In mindestens 138 Fällen wurden Personen (meistens Kinder) am Strand gesucht. Getreu dem Motto "nach der Saison ist vor der Saison" haben die Einsatzkräfte das letzte Wachwochenende 2018 schon zur Vorbereitung der Saison 2019 genutzt: So sind z.B. alle medizinischen Einsatzmittel bereits bereit für die nächste Saison und eingelagert. Nach der für alle Einsatzkräfte und Verantwortlichen sehr anspruchsvollen Saison 2018 werden wir uns in den nächsten Wochen erholen und die bereits jetzt geplanten Neuerungen für die Saison 2019 vorbereiten.

Kategorie(n)
WRD, Presse, Verein, Information

Von: Christoph Niemann

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Christoph Niemann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden