Details

10.08.2013 Samstag Internationale Zusammenarbeit gestärkt

v.l. Michael Schero, Sam Buitink

Belgischer Rettungsbootsführer unterstützt Scharbeutzer Kollegen

Die Wasserrettungsdienstsaison in Scharbeutz läuft durch volle Strände auf Hochtouren. Wer einmal genauer hingehört hat, konnte feststellen, dass in diesen Tagen Englisch auf einem scharbeutzer Rettungsboot gesprochen wurde. Was daran lag, dass Sam Buitink, Kapitän der belgischen Nationalmannschaft im IRB (Inflatable Rescue Boat) Fahren gastweise seinen Wasserrettungsdienst am Scharbeutzer Strand verrichtete. Zusammen mit dem Kapitän des Scharbeutzer IRB Teams, Michael Schero, besetzte er eines der scharbeutzer Rettungsboote und sorgte am und im Wasser für Sicherheit.

Da die Einsatzabläufe weltweit recht ähnlich sind und die belgischen Qualifikationen von der ILS, dem Dachverband der DLRG, anerkannt werden, konnte Sam sich schnell und ohne Probleme in die Arbeit der scharbeutzer Rettungswache einfinden.

Der 19 jährige Belgier aus Antwerpen vom "Polderse Reddingsclub"  zeigte sich beeindruckt von der Komplexität und Professionalität des Zentralen Wasserrettungsdienstes in Scharbeutz. Es wurden viele neue Freundschaften geschlossen und alle haben viel dazu gelernt.

Da Sam nun plant nächstes Jahr mit seinem belgischen Team die scharbeutzer Kollegen zu unterstützen, will er bis dahin seine Deutschkenntnisse mit Hilfe eines Sprachkurses aufbessern.

Kategorie(n)
Presse, Bootswesen

Von: haffkrug-scharbeutz-christoph.niemann

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an haffkrug-scharbeutz-christoph.niemann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden