Details

05.02.2017 Sonntag Mitgliederversammlung und Aktiventreffen 2017

Diskussion beim Aktiventreffen

Geehrte mit dem Vizeprädisidenten der DLRG Schleswig-Holstein, Uwe Lensch

Geehrte mit dem Vizeprädisidenten der DLRG Schleswig-Holstein, Uwe Lensch

Diskussion beim Aktiventreffen

Am Freitag, den 03.02.2017 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung in unserem DLRG-Heim am Fuchsberg statt. Nach der Begrüßung wurde eine Schweigeminute für verstorbene Mitglieder und dem erst kürzlich verstorbenen DLRG-Präsidenten Hans-Hubert Hatje eingelegt.

Vom stellvertretenden Vorsitzenden Christoph Niemann, der durch die Sitzung führte, da unser erster Vorsitzender Uwe Justen leider beruflich eingebunden war, wurden Rückblicke auf das vergangene Jahr und eine Vorschau auf Projekte in diesem Jahr gegeben. Ebenso brachte der Technische Leiter Daniel Themer einen Rückblick auf vergangene Regattaabsicherungen, Veranstaltungen im Bereich der Technik und durchgeführte Lehrgänge. Peter Franz berichtete in seiner Funktion als Abschnittsleiter über eine gelungene Wachsaison 2016. Es wurden 3528 Wachtage mit über 31752 Wachstunden geleistet mit 1112 Einsätzen (633 EH Leistungen, 147 Einsätze im Wasser, Rest: Suchmeldungen). Des Weiteren wurden 322 Stunden an Wartung und Materialpflege geleistet.

Als Vertreter vom Landesverband Schleswig-Holstein beehrte uns der Vizepräsident Uwe Lensch. Im Gepäck hatte er zwei Auszeichnungen für engagierte Mitglieder. Geehrt wurden Daniel Themer mit dem Verdienstabzeichen Silber und Hans-Hermann Holzigel mit dem Verdienstabzeichen Gold mit Brillant.

Im Anschluss gab es einen kleinen Imbiss und es wurde in gemütlicher Runde der Abend ausgeklungen.

Am folgenden Samstag und Sonntag widmeten wir uns unserem alljährlichem Aktiventreffen, wo Verbesserungsvorschläge für den Zentralen Wasserrettungsdienst in Scharbeutz, Haffkrug und Sierksdorf von Wachleitern und Rettungsschwimmern für die kommende Wachsaison diskutiert und umgesetzt werden. Zunächst wurden durch den Vorstand die zuvor gesammelten Problematiken vorgestellt und erläutert. Nach einem ersten gemeinsamen Brainstorming entstanden mehreren Arbeitsgruppen. Hier wurden die Problematiken im Detail diskutiert und an konkreten Lösungen oder Optimierungsvorschlägen gearbeitet, sowie deren Umsetzung in die Wege geleitet. In diesem Jahr wurde beispielsweise ein neues Konzept für die Lagerung von Sanitätsmaterial auf den Stationen erstellt und der Backschaftsplan überarbeitet.

Dank des umfangreichen Engagements der Anwesenden ging das Wochenende mit guten Resultaten am Sonntagmittag zu Ende. Vielen Dank dafür!

Kategorie(n)
WRD, Verein, Sitzung/Tagung

Von: Christoph Niemann

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Christoph Niemann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden