Details

13.04.2016 Mittwoch Taucheinsatzübung am Hemmelsdorfer See

Am vergangenen Sonntag, den 10.04.2016 trafen sich unsere Einsatztaucher an der Rettungswache  „Rudi Stolle“ in Offendorf am Hemmelsdorfer See.

Das heutige Team bestand aus 3 Einsatztauchern und 2 Signalmännern. Die Tauchgänge dienten für die Einsatztaucher dem Erhalt ihrer Lizenzen, für die jährlich mindestens 10 Tauchgänge und mind. 300 Minuten unter Einsatzbedingungen durchgeführt werden müssen.

Während diesen Tauchgängen befindet sich mindestens ein Taucher im Wasser, welcher durch eine Signalleine  mit dem zuständigen Signalmann verbunden ist. Der Signalmann befindet sich während des Tauchganges an Land oder je nach Badeanstalt auf dem Steg. Zeitgleich befindet sich ebenfalls ein Reservetaucher an Land, welcher  immer einsatzbereit ist, um im Notfall so schnell wie möglich eingreifen zu können. Alle  Tauchgänge werden unter der Leitung des zuständigen Taucheinsatzleiters durchgeführt.

Während den Tauchgängen am vergangenen Sonntag wurden mehrere Suchmethoden besprochen und durchgeführt. So wurde zum Beispiel das Tauchen entlang einer ausgelegten Grundleine, sowie die sogenannte Scheibenwischer Methode geübt.

Natürlich blieben die ausgeübten Suchmethoden nicht erfolglos, wie es der Zufall so wollte, fanden die Taucher so einige Schätze am Boden des Sees. Einige  Funde sind auf den beigefügten Bildern zu sehen.

Am Ende dieses erfolgreichen Tages sind alle Taucher wieder wohlbehalten aufgetaucht. 

Kategorie(n)
Verein, Ausbildung, Information

Von: Lisa Nakaten

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Lisa Nakaten:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden