Details

04.02.2020 Dienstag  Jahreshauptversammlung der DLRG Haffkrug-Scharbeutz e.V. 2020

Der Aufenthaltsraum in der DLRG-Unterkunft in Scharbeutz war gut gefüllt, als der Vorstand zusammen mit über 40 Vereinsmitgliedern und geladenen Gästen auf das vergangene Jahr zurück und auf die anstehende Saison voraus blickte.
Da viele der Rettungsschwimmer, die im Sommer an den Stränden der Lübecker Bucht ihren Dienst versehen, in den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands leben, gab es zunächst eine große Wiedersehensfreude.
Der erste Vorsitzende der DLRG Haffkrug-Scharbeutz e.V., Christoph Niemann, dankte allen aktiven Vereinsmitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz, der im Wasserrettungsdienst aber auch in der Schwimmausbildung den Kern der Vereinsarbeit bildet.
In seinem Rückblick auf das zurückliegende Jahr freute sich Christoph Niemann über die positiven Rückmeldungen zur erfolgreich absolvierten Wasserrettungssaison, aber auch über die sich stetig entwickelnde Schwimmausbildung.

„Kinder und Jugendliche vor Ort an das Element Wasser heranzuführen und aus sicheren Schwimmern in Zukunft Rettungsschwimmer zu machen, ist eine Investition in die Wasserrettung in unserer Region“, so Niemann.
Ebenso erfreulich sei die sich positiv entwickelnde Mitgliederzahl des Vereins.
Der für die Durchführung des Wasserrettungsdienstes zuständige Abschnittsleiter Peter Franz und der technische Leiter der DLRG Haffkrug-Scharbeutz Marcel Howanietz berichteten im Anschluss über die geleisteten Einsätze.
In einem verhältnismäßig durchschnittlichen Sommer wurde unter anderem 812 Mal Erste-Hilfe geleistet, es wurden rund 100 Suchmeldungen abgearbeitet und 36 Einsätze im Wasser absolviert.  Zwischen Mai und September absolvierten ca. 400 eingesetzte Einsatzkräfte rund 46 000 Wachstunden. Darüberhinaus, sicherten die Rettungsschwimmer diverse Regatten und Wassersportveranstaltungen, wie den SUP World Cup, ab.

Für das anstehende Jahr hat sich der Vorstand vorgenommen, weitere Projekte in der Entwicklung des Wasserrettungsdienstes voranzutreiben.  So stehen unter anderem Gespräche für eine gemeinsame Hauptwache für das Gebiet Scharbeutz und Timmendorfer Strand an. Einen großen Höhepunkt wird es geben, wenn zum Saisonbeginn Mitte Mai die neue Rettungsschwimmerunterkunft in Niendorf eingeweiht wird.
„Wir sind gut aufgestellt und ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit Spaß, Freude und Einsatz in ein erfolgreiches, neues Jahr gehen werden“, so Christoph Niemann zum Abschluss des Abends.
Den Beweis für die Motivation der Rettungsschwimmer gab es direkt am sich anschließenden Wochenende, an dem bestehende Arbeitskonzepte überarbeitet und neue Ideen für die Wassersicherheit angestoßen wurden.

Ehrungen: für ihren besonderen Einsatz wurden geehrt: Rainer Haehner (Ehrenurkunde des DLRG Landesverbandes Schleswig-Holstein), Robert Sandig (DLRG Ehrung Bronze), Lukas Reuter (DLRG Ehrung Bronze), Benedikt Abels ( DLRG Ehrung Silber), Michael Schero (DLRG Ehrung Silber), Alexander Schweizer (DLRG Ehrung Silber), Sven Meinke (40jährige Vereinszugehörigkeit).
 

 

Kategorie(n)
WRD, Verein, Sitzung/Tagung

Von: Christian Buhk

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Christian Buhk:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden